Realität ist was ich kann

Ki11erbee hat vor zwei Monaten einen Aufsatz zusammengerührt, der vermutlich sein Weltbild retten sollte. Das war kurz nachdem auf AdS ein Artikel erschienen war, der es in Stücke zerrissen haben muss. (War es Osimandias Kargokultrevolution? Ich weiß es nicht mehr.) Ich wollte den gemäß des Leitsatzes „Don’t feed the troll“ ignorieren, aber es liegt ein weit verbreiteter Denkfehler zugrunde, der auch fester Bestandteil eines Herrschaftsystems ist, auf das ich bald ausführlicher eingehen werde.

Der relevante Teil seines Artikels: https://killerbeesagt.wordpress.com/2013/07/07/volliger-realitatsverlust/


Völliger Realitätsverlust

Ich frage mich oft, was die verschiedenen Gruppen, die die Zustände in Deutschland kritisieren, eigentlich wollen.
Was sie für Gegenmittel anbieten, welches Ziel ihnen vorschwebt, wo sie den Gegner sehen und wie sie ihn zu bekämpfen gedenken.
.
Bei den rassistischen Spinnern von “As der Schwerter” ist es völlig klar: De Jooodn sind schuld, also muss man… ja…. was eigentlich?
Nach Tel Aviv fahren, sich dann einen Lautsprecher nehmen und greinen:
“Jetzt hört doch bitte auf, unseren armen unschuldigen hochmoralischen Politikern immer Vorschriften zu machen, was sie tun sollen, das stürzt uns alle ins Unglück!”

Natürlich kommt dann ziemlich schnell ein Krankenwagen und sperrt diese Geisteskranken ein- zu Recht, wie ich meine.
Falls irgendeiner von euch einen Draht zu einem der Autoren vom schwertasblog hat, kann er ja im Kommentarbereich darstellen, was KONKRET dort als Gegenmaßnahme vorgeschlagen wird.

Daß ihrer Meinung nach “de Jooodn” an allem schuld sind, habe ich mittlerweile verstanden, aber ich verstehe nicht, welche Strategie sie nun vorschlagen, um dagegen anzugehen?
Sie weinen viel, das sehe ich.
Sie jammern viel, das sehe ich auch.
Ab und zu rezitieren sie auch ihr Glaubenscredo “Lest die Protokolle! Da steht alles drin!”
Und wenn sie gerade weder weinen noch jammern, suchen sie in der Ahnenreihe nach einer jüdischen Urururururgroßmutter.
Und das wars?
Das rettet Deutschland?
Davon verschwindet also die Leiharbeit?
Bisschen dürftig, möchte man meinen….
.
Während die Rassisten von “As der Schwerter” also in ihrer kleinen, von de Joodn beherrschten Welt gefangen sind, leben auch die PI-Leser in ihrem Paralleluniversum.


Sehr geehrte Killerbiene,

da weder du noch deine Kommentatoren wissen was bei AdS vorgeschlagen wird, hättest du dir den realitätsfernen Fantasievorschlag lieber sparen sollen. Das hätte besser ausgesehen. Doch dann hätte der Teil nicht mehr zu deinem Artikel gepasst. So ein Pech! Das angebliche Glaubenscredo ist mir auf AdS kaum begegnet. Aber da du dich schon darüber lustig machst, steht die Frage an: Hast du sie denn überhaupt gelesen? Von „unseren armen unschuldigen hochmoralischen Politikern“ habe ich in den Jahren in den ich den Blog kennen und schätzen gelernt habe noch nichts gelesen. Die Frage ist: Leide ich unter Realitätsverlust oder tust du es?
Gerne weise ich dich daraufhin was Autoren bei AdS so als Lösungsstratgien für größere und große Probleme anbieten.
Z.B. Osimandia:
https://schwertasblog.wordpress.com/2012/10/08/anmerkungen-zu-populismus-elitismus-und-demokratie/#comment-27533

Was wir dennoch tun können, ist, versuchen, dazu beizutragen, dass diese herausragenden Individuen, die innerhalb unseres Volkes schlummern, alle Informationen haben, die sie brauchen werden, wenn sich die Möglichkeit ergibt, zu handeln. Und vor allem große Selbstsicherheit und großen Mut. Das erreicht man nicht durch Selberschuld-Leiern, die bewirken das Gegenteil: Menschen, die das irrigerweise glauben, verlieren jeglichen Mut und jegliches Vertrauen in ihre eigene Kraft, sie halten sich für Versager. Ich möchte nicht, dass unsere Hoffnungsträger sich grundlos als Versager fühlen, nur damit die Idee “Demokratie” keinen Schaden nimmt.

Oder Dunkler Phoenix:
https://phoenixdark.wordpress.com/2012/05/24/leitartikel/

Karlfriedstrategien sind sehr beliebt und gegen Metapolitik hat sich auch noch keiner ausgesprochen.

Jeder hat seine Vorstellung davon wie er einen kleinen Beitragen leisten kann. So großen Einfluss wie du, hat leider nicht jeder.
Gib mir bitte Bescheid sobald du Deutschland gerettet und die Leiharbeit abgeschafft hast. Dann werde ich Nachts besser schlafen können. Ich drücke dir die Daumen. Viel Glück!


Auf der anderen Seite …
Illusionen von großem Einfluss sind ein Anzeichen für … Realitätsverlust!

Und wenn ich so richtig darüber nachdenke … also mit Hirn und so … dann ist es unlogisch nur Realitäten zu akzeptieren, die man nennenswert beeinflussen kann, und Menschen die ihre Vorstellung von der Welt unabhängig von ihrem eigenen Einfluss bilden Realitätsverlust vorzuwerfen. 1 + 1 ist nun mal 2. Ich kann nichts daran ändern und trotzdem ist es wahr. Ja wirklich!

Dein Artikeltitel war in gewisser Weise also doch passend gewählt. Du hast einen völligen Realitätsverlust! War der Artikel also in Wirklichkeit ein Hilferuf? Wer weiß?

Ich kann dir nur raten ein paar Wochen darüber nachzudenken was in deinem Kopf alles zum Erhalt der Illusion deiner Bedeutung falsch zusammengesetzt sein könnte. Es ist eine Sache nur wenig erreichen zu können – eine andere, falschen Zielen hinterherzulaufen. Darin verschachtelt: Zielen hinterherzulaufen, mit der deine Feinde (als scheinbar geradeso erreichbar) vor deine Nase wedeln.

Aber mach dir nichts draus. Wir alle sind Zwerge. Und du bist nicht der Kleinste.

Ich werde fleißig weiter an einem Artikel über Herrschaftssysteme arbeiten und ihn versuchen in den nächsten Tagen abzuschließen. Der wird dir eventuell etwas helfen. Bis dahin verweise ich dich auf deine alten Höhepunkte https://killerbeesagt.wordpress.com/2012/03/06/reprasentative-demokratie-2/ und besonders auf den ersten Teil von Osimandias hervorragendem Kommentar:

Man muss unterscheiden zwischen dem, was Menschen anders machen können und dem, was sie nicht anders machen können. Menschen kommen als “soziale Tiere” nicht gegen die Medien an.

Alle Gedanken in Richtung “die menschliche Natur müsste anders sein als sie ist”, sind verkehrt. Wenn die Demokratie schlechte Regierungen hervorbringt, ist die Demokratie falsch, nicht das Volk. Das Volk ist die Konstante, die Regierungsform die Variable.

Amen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s