Was Aktuelles – Journalist rutscht Wahrheit raus

Im Eifer des Gefechts rutscht auch einem Journalisten mitunter mal ein Stück Wahrheit heraus. Hier steht nichts Neues. Nur wer es sagt, welcher Klasse von Bürgern es rausgerutscht ist, das will ich fest halten. (Wer’s eilig hat, kann sich auf den letzten zitierten Absatz beschränken.)

http://logr.org/ref/?http://www.welt.de/politik/deutschland/article118964522/AfD-braucht-im-Wahlkampf-Polizeischutz.html

Der Grund sind massive Gewaltandrohungen gegen AfD-Mitglieder aus der linken Antifa-Szene. In den vergangenen Tagen wurden die Wände des Wohnhauses eines Kreisvorstandsmitglieds mit Benzin übergossen. Vorstandsmitglieder des Kreisverbandes berichten von telefonischen Einschüchterungsversuchen.

„Wenn Du weitermachst, dann werden wir Dich kaltmachen“, soll einem Beisitzer gedroht worden sein, sagte der Kreisvorsitzende Matthias Hans der „Welt“. Und auch dieser Satz sei gefallen: „Wenn Du bei der AfD bleibst, dann werden wir Dein Kind morgens zur Schule begleiten.“ Daraufhin habe der Beisitzer die Partei verlassen.

An den Autos mit AfD-Werbung würden Scheibenwischer abgebrochen. „Wir werden fotografiert und gefilmt, ein Gastwirt hat uns ausgeladen“, sagt Hans, der sämtliche Vorfälle dokumentiert und den Landesvorstand informiert hat. Zum Auftakt des Wahlkampfes hätten rund 40 Polizisten den Wahlkampfstand der Partei in der Göttinger Innenstadt vor gewaltbereiten linksautonomen Demonstranten schützen müssen.

Inzwischen sei für den Kreisverband ein Punkt erreicht, wo aus Sorge um die AfD-Mitglieder und ihre Familien erwogen werde, den Wahlkampf abzubrechen. Linksautonome hatten im Internet zu Aktionen gegen die AfD aufgerufen. Dem Demonstrationsaufruf hatte sich auch die Grüne Jugend im Wahlkreis des Grünen-Spitzenkandidaten Jürgen Trittin angeschlossen.

Bei dem Einsatz zum Schutz des AfD-Wahlkampfstandes in der Göttinger Innenstadt wurde ein Polizist von einem gezielten Faustschlag eines Demonstranten am Kopf getroffen.

Foto zusammenhängt. Es zeigt einen Radfahrer, der die Hand zum Hitlergruß hebt. Die Göttinger Antifaschistische Linke International (A.L.I) behauptet, bei dem Radfahrer handele es sich um Rudolph. Er selbst bezeichnet das Bild als Fotomontage, die Unbekannte auf sein Facebook-Profil hochgeladen hätten.

Der Kreisvorsitzende Hans behauptet, bei dem Fotografierten handele es sich nicht um Rudolph. „Sein Kopf ist ganz offensichtlich in das Bild eingefügt worden“, sagt Hans. Angeblich sollen sowohl Rudolphs Facebook-Konto als auch sein Youtube-Konto gehackt worden sein.

Die Antifa indes organisierte nun, unterstützt von der Grünen Jugend, ihre „Kampagne gegen Rechtspopulismus und Neonazis – Alles muss man selber machen!“ gegen die AfD, die in den Augen der Antifa eine rechtspopulistische Partei ist. Ihre Aktionen gegen die Alternative für Deutschland gleichen dem Vorgehen der Autonomen gegen Veranstaltungen der NPD.

Nur bei der NPD oder Kameradschaften schreibt ihr Pressedrecksäcke dann Dinge wie „Bei einem Neonazi-Aufmarsch kam es zu gewalttätigen Ausschreitungen. Bla bla bla. x Menschen Demonstrierten friedlich auf einer Gegenverstaltung…“ und schmückt die Propaganda anschließend mit Archivbildern von VS-Glatzen im 80er-Jaher-Stil mit Baseball-Schlägern. Gewalttätige Übergriffe in den Privatbereich von Aktivisten, die teilweise zu schweren Verletzungen führten, verschweigt ihr ganz, ganz wie es von miesen Meinungshuren nicht anders zu erwarten ist. Und die Lügen und Fälschungen der AntiFa – ihr seid doch die größten Verbreiter von deren Lügen! Kein normaler Mensch liest Indymedia. Null komma gar Niemand würde davon erfahren was AntiFanten sich dort zusammenfantasieren, wenn ihr es nicht „neutral“ oder gar als „Fachmeinung“ aufgreifen würdet!

Advertisements

Ein Gedanke zu „Was Aktuelles – Journalist rutscht Wahrheit raus

  1. Pingback: Was Aktuelles – Journalist rutscht Wahrheit raus | Morbus ignorantia - Die Krankheit Unwissen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s