Ungereimtheiten

Ungereimtheiten …

… vom humanen und unhumanen Töten

  • Waterboarding ist unzumutbare Folter bei der das Opfer Todesqualen leiden muss.
  • Schächten ist die humanste Tötungsart, wie bestimmte Wissenschaftler herausgefunden haben.
  • Guillotinen, die sogar einen schnellen vollkommen Schnitt durchführen, sind als Hinrichtungsapparate aus der Mode gekommen.
  • Gaskammern sind zugelassene humane Hinrichtungsmethoden in den USA.
  • Angebliche Völkermorde in Gaskammern sind angeblich schlimmer als alle anderen.
  • Bei Hinrichtungen wird ein neutrales industrielles Vorgehen als humaner betrachtet.
  • Bei angeblichen Völkermorden läd ein „Tätervolk“ weniger Schuld auf sich, wenn sich jeder mit Schaum vor dem Mund beim töten Mund beteiligt als wenn es neutral und ohne Mitwissen (sowas aber auch!) geschieht.
  • Die humansten Völkermorde durch individuelle Tötung wären demnach Massenschächtungen an denen sich das gesamte „Tätervolk“ aktiv und hasserfüllt beteiligt.

Nebenbemerkung:

Bestimmte Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Beschneidungen vorteilhaft und in keinem Fall schädlich sind.


… vom Meinungsaustausch über Völkermorderzählungen

  • Ein angeblich impliziites Leugnen (= Verharmlosen = die gesetzlich vorgeschriebene Geschichtsschreibung in zumindest einer Kleinigkeit in Frage stellen) von etwas das manche Leute (Trommelwirbel!) „der Holocaust“ nennen, ist sogar für Abgeordnete vor dem Landtag eine Straftat, während die Bekundung, dass es eben diesen (Trommelwirbel!) „Holocaust“ in all seiner vorgeschriebenen Korrektheit (und darüber hinaus) gegeben hätte und man ihn gut finden würde, an selber Stelle keine wäre.
    http://www.mupinfo.de/?p=21037
  • Für den Intitiator der Gesetze ist scheint es folglich wichtiger zu sein, dass Deutsche, Juden und alle Anderen glauben, dass die Deutschen früher 6 Millionen Juden (auf die schlimmste denkbare Art – s.o.) ermordet haben als zu verhindern, dass Deutsche auf die Idee kommen in Zukunft 6 Millionen Juden zu ermorden.

Anmerkung:
Ich bin gegen jede Art von Völkermord und beteilige mich deswegen auch an diesem Blog: https://genozidistbunt.wordpress.com/
Nichtrevisionen wird es freuen, dass ihre Argumente durch mich auch Menschen zugeführt werden die sie alleine nicht erreicht hätten: https://genozidistbunt.wordpress.com/2012/08/27/moderne-archaologie/


… von Demokratie und Meinungsfreiheit

  • Menschen denen vorgeworfen wird, dass sie Demokratie und Meinungsfreiheit abschaffen würden, wenn sie die Macht hätten, sollen nach Meinung vieler Demokraten deshalb kein Recht auf Meinungsfreiheit und demokratische Beteiligung haben, da, falls sie auf demokratischen Weg an die Macht kommen würden, diese möglicherweise abgeschafft werden würde.

    Weil Demokratie unter Umständen nicht funktionieren könnte, wird sie also vorbeugend abgeschafft und die Meinungsfreiheit gleich mit im Doppelpack. Aber natürlich nur für die Anderen.

  • Argumentativ entspricht das einem Zoobesucher der sich an ein Gehege stellt und das darin beherbergte Tier mit Steinen bewirft. Und das dann damit begründet, dass er der Meinung ist, dass dieses Tier ein anderes Tier ein Gehege weiter angreifen würde, wenn es nur die Möglichkeit dazu bekommen würde. Und das wäre dann eine Tierquälerei, der es vorzubeugen gelte.

… vom Schutz der Gefühle der türkischen Minderheit in Deutschland und der öffentlichen Ordnung

Gesetzlich erlaubt sind offenbar:

  • (erniedrigende) Mohammed-Karrikaturen
  • (öffentliche Aufführungen von) Mohammed-Schmähvideos
  • Anti-Islam-Schmähvideos
  • Die Bundeswehr zum Einsatz in islamische Länder zu schicken, die uns gar nicht angegriffen haben
  • moderne U-Boote, die zum Abschuss von Atomrakten geeignet sind, an die Besatzer Palästinas zu verschenken, die geeignete Waffen besitzen und die ich für paranoid genug halte sie auch unnötig einzusetzen

Verboten hingegen:

Man achte auf die Zeitgleichheit der Erlaubnis der öffentlichen Aufführung von “Innocence of Muslims” und dem Verbot für einen öffentlichen Abschiebär.

Ich weiß, dass klingt jetzt bestimmt nach einer Verschwörungstheorie, aber ich habe die Vermutung, dass die Türken gar nicht selber bei der Entscheidung mitreden durften, was nun wirklich ihre Gefühle verletzt und zu Gefährdung der öffentlichen Ordnung führen könnte. Und was sie von den aufgezählten Dingen auswählen würden, wenn sie sich entscheiden müssten.

Der Staat will verbieten und als Grund werden die Türken vorgeschoben? Wäre doch praktisch.

Der Staat will nicht verbieten. Punkt.

2 Gedanken zu „Ungereimtheiten

  1. Sir Toby

    … vom Schutz der Gefühle der türkischen Minderheit in Deutschland und der öffentlichen Ordnung

    Wie gesagt … mich stören genau diese beiden Begriffe. Meinst du die jetzt ernst? Bin mir nicht sicher …?
    ―――――――
    Ich glaube schon, dass die Türken noch in der Minderheit sind. Über „Deutschland“ hatte ich gar nicht nachgedacht, sondern einfach Formulierung von der „Zentralratte der Auserwählten in Deutschland“ im Kopf als ich’s schrieb. (reinigungskraft)
    http://anonym.to/?http://www.stupidedia.org/stupi/Zentralratte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s